FAQs2020-03-22T20:36:57+01:00

Häufig gestellte Fragen

Was macht die Feuerwehr außerhalb der Einsätze?2020-03-22T20:26:38+01:00

Die Einsatzstunden sind nur ein Bruchteil der Gesamtstunden die wir leisten. Wesentlich mehr Zeit wird für die Ausbildung und Gerätepflege aufgewendet. Jedes Mitglied der Einsatzabteilung muss jährlich mindesten 40 Stunden im Bereich der Aus- und Fortbildung nachweisen. Dies wird über die monatlichen Übungen und Unterrichte realisiert. Zusätzlich gibt es auf Kreis- und Landesebene verschiedene Lehrgangsangebote, die sich zwischen einem Tag und mehreren Wochen bewegen.
Im Hintergrund arbeiten an den Samstagen und Dienstagen viele Mitglieder der Einsatzabteilung um die Organisation „Feuerwehr“ am Laufen zu halten. Hier einige Beispiele der anfallenden Arbeiten: Wartung und Prüfung der Atemschutzgeräte, Fahrzeugpflege, Geräteprüfungen- und Reparaturen, Wartung und Instandhaltung der IT und Funkgeräte/Pager, Instandhaltungen am Gebäude, Ausarbeitung von Übungen und Einsatzplänen, Organisation von Veranstaltungen, Verwaltungsaufgaben usw.

Wieviel Einsätze hat die Feuerwehr Alsbach?2020-03-22T20:28:38+01:00

Die Feuerwehr am Standort Alsbach hat im Durchschnitt zwischen 70-120 Einsätze im Jahr. Innerhalb von 10 Minuten nach der Alarmierung müssen wir an jedem Ort im Gemeindegebiet wirksame Hilfe leisten können. Ein Großteil der Einsätze sind im Bereich der technischen Hilfeleistung. Hierunter fallen z.B. Verkehrsunfälle, umgefallene Bäume, Wasser im Keller/Wohnung, Türöffnungen und Tierrettungen. Nur ca. 1/3 der Einsätze sind Brandeinsätze. Bei besonderen Lagen arbeiten wir mit den umliegenden Feuerwehren und Hilfsorganisationen zusammen um bestmöglichste Hilfe leisten zu können.

Wie kann ich Feuerwehrmann/frau werden?2020-03-22T20:29:09+01:00

Um bei der Einsatzabteilung mitzuwirken, müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Alter: 17-65 Jahre
  • Gesundheitlich geeignet
  • Verfügbarkeit für Einsätze und Übungen (z.B. durch Wohnort oder Arbeitsort im Gemeindegebiet oder Umgebung)
Was verdient ein Feuerwehrmann/frau?2020-03-22T20:30:54+01:00

Die Freiwillige Feuerwehr Alsbach besteht nur aus freiwilligen Mitgliedern, die ehrenamtlich und unentgeltlich die Tätigkeiten bei der Feuerwehr ausüben. Alle Mitglieder führen hauptberuflich einen anderen Beruf aus. Erst bei der Alarmierung über unsere Pager fahren wir ins Gerätehaus. Auch wenn Sie bei einem Feuerwehreinsatz ggf. einen Gebührenbescheid von der Gemeinde erhalten, fließen diese Gelder in den Gemeindehaushalt und nicht zu den Mitgliedern der Einsatzabteilung. Lediglich der Verdienstausfall bei Einsätzen während der Arbeitszeit, wird von der Gemeinde dem Arbeitgeber erstattet.

Was muss ich für einen Feuerwehreinsatz bezahlen?2020-03-02T18:18:01+01:00

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten.

An sich sind alle Brandeinsätze kostenfrei, sofern nicht eine mutwillige Brandstiftung dahinter steht. Wird ein solcher Brandstifter polizeilich ermittelt, wird der Feuerwehreinsatz von der Gemeinde nach der gültigen Gebührenordnung in Rechnung gestellt.

Technische Einsätze die mit einem Verkehrsmittel in Zusammenhang stehen (PKW/LKW usw.) sind generell kostenpflichtig. In der Regel werden diese Kosten aber zu 100% von den Versicherugen übernommen. Das gleiche gilt auch für technische Einsätze im häuslichen Bereich.

Das Retten von Menschen / oder Tieren aus einer lebensbedrohenden Situation ist generell gebührenfrei. Wobei anzumerken sei, dass das vom Baum holen einer gesunden Katze nichts mit einer Tierrettung zu tun hat (wo eine Katze raufkommt, kommt sie auch wieder runter). Ein solcher Einsatz zieht einen Gebührenbescheid nach sich!

Erhobene Gebühren fliesen in den allgemeinen Gemeindehaushalt und werden zur Instandhaltung und für Neubeschaffungen verwendet. Die Feuerwehr bzw. der einzelne Feuerwehrmann arbeitet EHRENAMTLICH und wird für seine Tätigkeit nicht bezahlt. Im Gegenteil, wir bezahlen noch einen Beitrag in den Feuerwehrverein. Ausnahme ist ein entstehender Verdienstausfall bei einem Einsatz. Dieser wird von der Gemeinde übernommen.

Feuerwehr Gebührensatzung der Gemeinde Alsbach-Hähnlein

Feuerwehr Gebührenverzeichnis der Gemeinde Alsbach-Hähnlein

112 und dann?2020-03-02T17:17:30+01:00

Sie entdecken ein Feuer, kommen zu einem Unfall hinzu oder benötigen aus anderen WICHTIGEN Gründen die Feuerwehr.
Am schnellsten erreichen Sie die Feuerwehr über das TELEFON -> Rufnummer 112
Bei Handys funktioniert diese Nummer auch wenn Sie nicht an Ihrem Funknetz angemeldet sind.
Ein Mitarbeiter der Rettungsleitstelle in DIEBURG nimmt Ihren Anruf entgegen. (Deshalb ist es sehr wichtig, dass sie ihm genaue Angaben machen … )

  • WER – ruft an
  • WAS – ist passiert
  • WO – befinden Sie sich gerade
  • WIEVIEL – Verletzte gibt es wahrscheinlich
  • WARTEN – Sie auf Rückfragen des Mitarbeiters, er sagt Ihnen wenn Sie auflegen können. Beenden Sie das Gespräch auf keinen Fall, bevor er es Ihnen gesagt hat.

Danach wird ein Alarm für die Feuerwehr ausgelöst. Die Feuerwehrleute werden über Pager und SMS alarmiert.
In Alsbach sind alle Feuerwehrleute mit solchen Pagern ausgestattet.
Es sind kleine Geräte, die funktechnisch über eine bestimmte Codierung ausgelöst werden. Über diese Codierung kann man unterschiedlich viele „Pager“ auslösen.

Sirenenalarm in Alsbach, was bedeutet dies?2020-03-02T17:54:28+01:00

Sirenenalarm kommt in Alsbach und in Hähnlein sehr selten vor. Es gibt dafür vier Möglichkeiten, warum ein Sirenenalarm ausgelöst wird:

Was ist die Freiwillige Feuerwehr? Ein Verein, eine Behörde?2020-03-22T20:33:07+01:00

Die Meisten kennen „die Feuerwehr“ nur als eine Organisation. Hinter dem Begriff „Feuerwehr“ verstecken sich aber meistens zwei verschiedene Organisationen, die rechtlich unterschiedliche Grundlagen haben.

  • Es gibt zum einen die öffentliche Einrichtung „Feuerwehr“, die eine Abteilung der Gemeinde ist. Leiter der Abteilung „Feuerwehr“  ist der Gemeindebrandinspektor. Die öffentliche Einrichtung „Feuerwehr“ gliedert sich in die Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr, Kinderfeuerwehr, Ehren- und Altersabteilung und den Fanfarenzug. Zusätzlich gehören das Gerätehaus, die Einsatzfahrzeuge und die Ausrüstung zu diesem Bereich. Jede Kommune muss eine Feuerwehr aufstellen um den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz sicherzustellen.
  • Als zweite Organisation verbirgt sich hinter dem Begriff „Feuerwehr“ der privatrechtliche Feuerwehrverein. Dies ist ein Förderverein, der die Aufgabe hat, den Brandschutz in der Gemeinde zu fördern. Dies findet vor allem in finanzieller Form für die oben genannten Abteilungen der öffentlichen Einrichtung „Feuerwehr“ statt. Weiterhin bringt sich der Verein in das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Gemeinde, z.B. mit dem Neujahrsfeuer oder dem Tag der offenen Tür, ein.
Nach oben